Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nutzungsvertrag zwischen dem Kunde (‚Kunde‘, ‚Sie‘) und dem Reisebüro SKY-TRAIN, Anton R. Weinhart (‚SKY-TRAIN‘).

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend ‚Allgemeine Geschäftsbedingungen‘), bevor Sie diese Website benutzen oder die von SKY-TRAIN bereitgehaltenen Leistungen in Anspruch nehmen.

1. Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Nutzung der Website und die Inanspruchnahme von SKY-TRAIN bereitgehaltenen Leistungen unterliegen den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Betreiber, Anwendbares Recht

Diese Website wird betrieben von der SKY-TRAIN (SKY-TRAIN), Firmensitz: Hafengasse 15, 89073 Ulm, Inhaber: Anton R. Weinhart. Der Vertrag zwischen dem Kunden und SKY-TRAIN unterliegt – ungeachtet der Staatsangehörigkeit des Kunden – deutschem Recht. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Ulm.

3. Vermittlungsdienste

SKY-TRAIN betreibt ein Online-Reiseportal für touristische Produkte und Dienstleistungen. Der Kunde kann mittels dieses Portals die Verfügbarkeit von Reise- und anderen Leistungen entsprechend seinen Wünschen und Angaben abfragen und direkt Buchungen vornehmen, um Verträge mit den jeweiligen Anbietern für deren Rechnung abzuschließen. Die Vermittlungstätigkeit erstreckt sich auf folgende Leistungen: Der Kunde kann direkt auf der Website Flüge, Hotelzimmer, Pauschalreisen sowie Mietwagen buchen und Reiseversicherungen abschließen. Darüber hinaus stehen allgemeine Reiseinformationen und -hinweise zur Verfügung.

4. SKY-TRAIN als Vermittler fremder touristischen Dienstleistungen

SKY-TRAIN tritt bei den Online-Diensten als Vermittler fremder Anbieter von Reise- und sonstigen Leistungen auf, beispielsweise für Fluglinien, Hotels, Versicherungen, Mietwagenunternehmen und andere Veranstalter (nachfolgend ‚Anbieter‘). Im Falle einer wirksamen Buchung, kommt ein Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem entsprechenden Anbieter zustande.

SKY-TRAIN tritt deshalb ausschließlich als Vermittler für die Anbieter auf und ist nicht als Vertragspartner im Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Kunden beteiligt. Nur der Anbieter ist für die Ausstellung der Tickets und anderen Dokumente verantwortlich, auf deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird insoweit ausdrücklich verwiesen.

Die Dienste von SKY-TRAIN beschränken sich auf die Vermittlung der Reise- oder sonstigen Leistungen und enden mit der Übersendung der Reise- oder Leistungsbestätigungen. SKY-TRAIN übernimmt daher keine Garantien für die Eignung oder Qualität der auf der Website dargestellten Reise- und sonstigen Leistungen.
SKY-TRAIN weist darauf hin, dass der Vertragstext nicht gespeichert wird. Der Kunde erhält lediglich eine Buchungsbestätigung per Email mit einer Übersicht über die von ihm gewählten Reiseleistungen und deren Kosten. Weitere Informationen zu den Reiseleistungen oder etwaige Änderungen erhalten Sie ausschließlich von Ihrem Anbieter. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an diesen.

Die im Internet dargestellten Angebote stellen KEIN verbindliches Vertragsangebot seitens SKY-TRAIN oder des jeweiligen Anbieters dar. Es wird daher auch keinerlei Haftung für die Durchführung der auf der Website präsentierten oder gebuchten Reise- und sonstigen Leistungen übernommen.

5. Allgemeine Informationen auf der Website

SKY-TRAIN bietet alle auf der Website zur Verfügung gestellten Allgemeinen Informationen ohne jede Gewähr, nur als Orientierung für den Nutzer an. Allgemeine Informationen sind alle Angaben auf der Website mit Ausnahme von Angaben betreffend die Reise- und sonstigen Leistungen, Preise und Steuern. Die Sachverhalte, die in den in den Allgemeinen Informationen zusammengefasst wurden sind sorgfältig recherchiert, können sich jedoch jederzeit ändern und sind unter Umständen nicht mehr aktuell . Der Kunde sollte sich deshalb stets mit den entsprechenden Institutionen, Botschaften oder Tourismusinformationsbüros in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass die Aktualität der angegebenen Informationen gewährleistet ist. Besonders in Bezug auf Erfordernisse betreffend Reisepässe, Visa und vorgeschriebene Impfungen kann SKY-TRAIN die Aktualität von länderspezifischen Informationen nicht garantieren, dies gilt insbesondere wenn der Kunde nicht deutscher Staatsangehöriger mit gültigem Reisepass ist. Für die Einhaltung solcher Vorgaben ist der Nutzer verantwortlich.

6. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Anbieter

Eine Buchung, die der Kunde über das Portal von SKY-TRAIN vornimmt, stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Anbieter über die ausgewählte Reise- oder sonstige Leistung dar. Ist diese Leistung noch verfügbar und wird die Annahme des Angebotes bestätigt, kommt ein Vertrag zwischen dem Anbieter und Kunden zustande und es finden zusätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters Anwendung. Auf diese wird ausdrücklich hingewiesen und der Kunde erklärt bei der Buchung diese zur Kenntnis genommen zu haben und mit diesen einverstanden zu sein.

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in der Regel die Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung, Umbuchung und Rückzahlung (soweit vorgesehen), und andere Beschränkungen geregelt sein. Es wird darauf hingewiesen, dass es Fluglinien gibt, die gegebenenfalls zusätzliche Transit-ohne-Visum-Entgelte erheben. Hotels erheben gegebenenfalls zusätzliche örtliche Steuern oder Abgaben (z.B. Kurtaxen). SKY-TRAIN übernimmt keine Garantie dafür, dass der von Ihnen ausgewählte Anbieter einem Sonderwunsch entspricht.

7. Hinweise bei Flugreisen

Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, in Bezug auf Check-in-Zeiten, nochmalige Bestätigung von Rückflügen und andere Angelegenheiten die Vorgaben der Fluggesellschaften oder anderer Anbieter einzuhalten. Der Check-in bei Auslandsflügen sollte mindestens 180 Minuten vor Abflug erfolgen, bei Inlandsflügen 90 Minuten vor Abflug. Einige Fluggesellschaften verlangen eine Bestätigung Ihrer Flugbuchung bis spätestens 72 Stunden vor dem Abflug. Erfolgt innerhalb dieser Zeit keine solche Bestätigung gegenüber der Fluggesellschaft, wird Ihre Buchung möglicherweise storniert. Bezüglich Flugtickets ist der Nutzer außerdem verpflichtet, alle Flugcoupons in der richtigen Reihenfolge zu benutzen. Sollte der Nutzer diesen Anforderungen nicht nachkommen, kann die Fluggesellschaft das Ticket für ungültig erklären. Bitte beachten Sie, dass die Fluggesellschaften unterschiedliche Regeln für die Ausstellung von E-Tickets haben. Bei Lufthansa-Flügen ist es zum Beispiel erforderlich, dass Sie Ihre Kredit- oder Miles & More-Karte beim Check-in vorweisen können und dass Sie die Check-in-Zeiten einhalten. SKY-TRAIN kann für Verstöße gegen solche Vorgaben der Anbieter keine Verantwortung übernehmen und empfiehlt deshalb dringend, dass Sie sich vor Ihrer Abreise mit den Bestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft vertraut machen.

8. Umbuchung oder Stornierung

Umbuchung und Stornierung des Vertrages richtet sich grundsätzlich nach den Bedingungen der jeweiligen Anbieter. Sollte der Anbieter die Möglichkeit einer Stornierung oder Umbuchung einer durch den Kunden erworbenen Reise- oder sonstigen Leistung vorsehen, ist der Nutzer verpflichtet, sein Verlangen nach Stornierung oder Umbuchung gegenüber SKY-TRAIN und dem Anbieter schriftlich geltend zu machen. Vor Erhalt einer solchen schriftlichen Anfrage des Nutzers ist es SKY-TRAIN nicht möglich, eine gebuchte Leistung zu ändern oder zu stornieren. Umbuchungen oder Stornierungen von Flug- Schiffs können – soweit diese Möglichkeit von dem jeweiligen Anbieter vorgesehen ist – gegenüber SKY-TRAIN auch per Email vorgenommen werden. Vorgenommene Abänderungen oder Stornierungen werden anschließend per E-Mail von SKY-TRAIN bestätigt. Etwaige Unstimmigkeiten sind SKY-TRAIN unverzüglich mitzuteilen. Hotel-Buchungen können auf der Website storniert oder abgeändert werden, und zwar nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des betreffenden Hotels.
Für jeden Fall der Änderung einer Buchung (z.B. Stornierung, Umbuchung, Namensänderung), behält sich SKY-TRAIN das Recht vor, ferner ein Bearbeitungsentgelt von 30 Euro pro Ticket (bei Flugbuchungen) oder pro Reisenden (ansonsten) zu erheben, es sei denn, die Änderung der Buchung beruht auf einem Verschulden von SKY-TRAIN und/oder eines Erfüllungsgehilfen. Dem Kunden ist es gestattet, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. Dieses Entgelt beinhaltet nicht die Kosten, die möglicherweise direkt von dem jeweiligen Anbieter der Leistung erhoben werden. Diese ergeben sich aus deren AGB.

9. Zahlung

Wird von SKY-TRAIN dem Kunden eine Leistung in Rechnung gestellt oder Rechnungen eingezogen, geschieht dies im Namen und für Rechnung des jeweiligen Anbieters der Leistung. In diesen Fällen ist SKY-TRAIN von dem Anbieter bevollmächtigt, die Forderungen außergerichtlich und gerichtlich geltend zu machen. Die gebuchten Leistungen sind mit der Buchung oder, wenn Sie Zahlung nach Rechnungserhalt wählen, unverzüglich nach Erhalt der Rechnung vollständig zu bezahlen. In Bezug auf Mietwagen gilt dies nicht, wenn Sie ‚Zahlung vor Ort‘ wählen. Vor Erhalt der vollständigen Zahlung besteht für SKY-TRAIN keinerlei Verpflichtung, Ihnen Tickets, Bestätigungen, Gutscheine oder andere Reiseunterlagen auszuhändigen. Der Nutzer bleibt jedoch in jedem Fall weiter verpflichtet, die vereinbarten Beträge für die bestellten Leistungen zu bezahlen. SKY-TRAIN behält sich vor, nicht fristgerecht bezahlte Flüge, Versicherungsleistungen, Hotel- und Mietwagenbuchungen zu stornieren und damit verbundene Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen. Zahlungsempfänger ist entweder SKY-TRAIN oder der Anbieter selbst.
In diesem Fall wird SKY-TRAIN Ihre Kreditkarten-, Bank- oder Kundendaten erforderlichenfalls an den betreffenden Anbieter weitergeben. Es werden lediglich die auf der Website angebotene Zahlungsmittel akzeptiert. Bei Zahlung im Lastschriftverfahren und auf Rechnung wird SKY-TRAIN gegebenenfalls vor Annahme einer Buchung eine Bonitätsauskunft einholen. Sie werden unterrichtet, wenn Ihr Angebot wegen einer solchen Auskunft nicht angenommen wird. SKY-TRAIN behält sich zur Verhinderung von Missbrauch vor, Tickets, Bestätigungen, Vouchers und sonstige Reiseunterlagen ausschließlich an die bei Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenunternehmen hinterlegte Adresse zu versenden. Bei Zahlung im Lastschriftverfahren und auf Rechnung behält sich SKY-TRAIN vor, etwaige Rückerstattungen bis zum Zeitpunkt des unwiderruflichen Zahlungseingangs des Buchungsbetrages zurückzubehalten.

10. Zahlungsmittel

Zahlung per Lastschriftverfahren: Die Zahlung kann im Lastschrifteinzugsverfahren erfolgen, wenn der Kunde über ein in Deutschland belegenes Konto verfügt. Bei Auswahl dieses Zahlungsmittels wird SKY-TRAIN ermächtigt, von Ihrem Konto den vollständigen Buchungsbetrag einzuziehen. Sie haben sicherzustellen, dass auf dem Konto ein ausreichender Gegenwert verfügbar ist. Im Falle einer Lastschriftrückgabe, behält sich SKY-TRAIN vor, etwaige Rückbelastungskosten an Sie weiterzuberechnen und eine andere Zahlungsmethode zu verlangen.

Zahlung mit Kreditkarte: Die Zahlung kann mit den Kreditkarten der mit SKY-TRAIN zusammenarbeitenden Kreditkartenunternehmen erfolgen. SKY-TRAIN behält sich das Recht vor, etwaige Verwaltungskosten, die uns oder dem Anbieter in Bezug auf eine Buchung mit Kreditkarte entstehen, zusätzlich zu berechnen. Der Kunde wird über entsprechende Kosten benachrichtigt. SKY-TRAIN behält sich vor, etwaige Rückbelastungskosten bei Kreditkartenzahlung an den Kunden weiterzuberechnen. Bei Zahlung mit einer fremden Kreditkarte ist die Vorlage einer schriftlichen Zustimmung des Karteninhabers erforderlich.

11. Nutzung der Website

Die Website steht dem Kunden nur zur eigenen nicht-gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Die über die Website bezogenen Leistungen dürfen vom Kunden nicht weiterverkauft oder -vermittelt oder sonst gegen Entgelt an Dritte weitergereicht werden. Die Website ist ausschließlich in gesetzlich zulässiger Weise und vertragsgemäß zu nutzen, insbesondere unter Einhaltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Vertragsgemäß in diesem Sinne ist lediglich die Reservierung und Buchung von Reise- oder anderen Leistungen sowie jede andere rechtmäßige Nutzung der auf der Website installierten Funktionen. Insbesondere gilt folgendes:

1. Der Kunde muss mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sein. Hat der Kunde das 18. Lebensjahr aber noch nicht erreicht, ist aber bereits beschränkt geschäftsfähig, ist die Genehmigung der Erziehungsberechtigten notwendig. Das rechtsgeschäft ist so lange schwebend unwirksam, bis die Genehmigung bei SKY-TRAIN vorliegt.
2. Sie versichern, dass sämtliche Informationen, die Sie über Ihre Person oder Mitreisende zur Verfügung stellen, der Wahrheit entsprechen.
3. Die Website darf nicht für Spekulationszwecke, oder falsche oder betrügerische Buchungen, sowie Blockbuchungen genutzt werden.
4. Drohungen, Nötigungen, Diffamierungen, sowie die Übermittlung von pornographischem, rassistischem oder in anderer Weise irgendwie rechtswidrigem Material sind ausdrücklich verboten.
5. Die Website und deren Inhalt dürfen von dem Kunden nicht verändert, vervielfältigt, weitergegeben, verkauft, veröffentlicht oder in irgendeiner Art wiedergegeben werden. Zulässig ist jedoch die Anfertigung einzelner Kopien der Seite für Ihre private, nicht-gewerbliche Nutzung. Der Kunde verpflichtet sich, SKY-TRAIN, deren verbundene Unternehmen, Partnerunternehmen und Mitarbeiter von jeglichen Ansprüchen Dritter (einschließlich angemessener Kosten für rechtliche Maßnahmen) freizustellen, die auf einer nicht vertragsgemäßen, missbräuchlichen oder sonst rechtswidrigen Nutzung der Website und ihrer Inhalte durch den Nutzer beruhen.

12. Sperrung des Zugangs

SKY-TRAIN ist berechtigt, diesen Nutzungsvertrag aus wichtigem Grund, insbesondere bei einem wesentlichen Verstoß gegen Ziffer 11 jederzeit zu kündigen und den Zugang zu der Website und/oder den Online-Diensten zu sperren.

13. Haftung

SKY-TRAIN haftet nicht für den Vermittlungserfolg oder die Erbringung der Reiseleistung selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns vorgenommen wird. SKY-TRAIN ist dabei in angemessenen Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. Für fremde Inhalte wird keinerlei Gewähr übernommen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sämtliche angebotenen Reiseleistungen nur begrenzt verfügbar sind. Für die Durchführung der gebuchten Leistungen durch die Anbieter ist jede Haftung von SKY-TRAIN ausgeschlossen.

Im übrigen haftet SKY-TRAIN bei Schäden, die nicht Körperschäden sind, nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit, sowie wegen zugesicherten Eigenschaften und für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von SKY-TRAIN auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt und der Höchstbetrag der Haftung ist in diesen Fällen auf den dreifachen Wert der gebuchten Reiseleistung begrenzt. SKY-TRAIN haftet in diesen Fällen nicht für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn oder ausgebliebene Einsparungen. SKY-TRAIN haftet nicht für den von ihr nicht zu vertretenden Verlust, Untergang oder Beschädigung der Reiseunterlagen im Zusammenhang mit deren Versendung. Die einzelnen Angaben zu den Reisen beruhen auf den Angaben der Anbieter. Diese stellen keine Zusicherung seitens SKY-TRAIN dar. SKY-TRAIN haftet nicht für die Verfügbarkeit einer Reiseleistung zum Zeitpunkt der Buchung. Dies gilt nicht, soweit SKY-TRAIN fehlerhafte oder unrichtige Angaben bekannt waren oder bei Anwendung handels- oder branchenüblicher Sorgfalt bekannt sein mussten. Insoweit ist die Haftung von SKY-TRAIN für das Kennenmüssen solcher Umstände jedoch auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt. Ansprüche des Nutzers gegen SKY-TRAIN auf Schadensersatz verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die von SKY-TRAIN vermittelte Leistung dem Vertrag nach enden sollte. Alle Ausschlüsse und Begrenzungen der Haftung gelten nicht bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

14. Höhere Gewalt

SKY-TRAIN haftet im Rahmen dieses Vertrages nicht für die Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören u.a. Anordnungen von Behörden, Kriege, innere Unruhen, Flugzeugentführungen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste von SKY-TRAIN oder deren Lieferanten beeinflusst werden.

15. Währungsumrechnungen

Auf der Website werden Wechselkurse verwendet, die nicht immer täglich aktualisiert werden können. Es kann deshalb keine Gewähr für die Richtigkeit garantiert werden. Der Kunde sollte den angegebenen Wechselkurs bei Buchung einer Reise- oder sonstigen Leistung auf dessen Aktualität überprüfen.

16. Software

SKY-TRAIN, deren verbundene Unternehmen oder die Partnerunternehmen sind Inhaber sämtlicher Schutzrechte an den Daten, die SKY-TRAIN auf der Website bereithält. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung ist die unberechtigte Nutzung, Vervielfältigung oder Weitergabe dieser Daten ausdrücklich untersagt. Die Nutzung von Software der Website kann einer besonderen Lizenzvereinbarung und deren Bedingungen unterliegen. Soweit eine solche Vereinbarung nicht besteht, überträgt der Inhaber der Software hiermit dem Kunden ein persönliches, nicht übertragbares Nutzungsrecht, das sich ausschließlich auf die Nutzung der Software zum Zwecke des Zugriffs, der Darstellung und der vertragsgemäßen Nutzung der Website in Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erstreckt. Jegliche Vervielfältigung der Software auf irgendeinen anderen Server oder Datenträger zum Zwecke weiterer Vervielfältigungen ist ausdrücklich verboten.

17. Links zu anderen Websites

Diese Website enthält gegebenenfalls weitere Hyperlinks, die zu Websites fremder Anbieter führen. SKY-TRAIN hat auf deren Gestaltung und Inhalte keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen. SKY-TRAIN distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten dieser externen Websites. Bitte richten Sie sämtliche Bedenken, die Sie im Zusammenhang mit einer solchen Website haben, an den Betreiber der jeweiligen Seite.

18. Datenschutz/-Sicherheit

Der Kunde erklärt sein Einverständnis mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch SKY-TRAIN, deren verbundene Unternehmen und dritte Anbieter für die in der Datenschutzerklärung aufgezählten Zwecke. SKY-TRAIN verwendet eine Sicherheitstechnologie, um personenbezogene Daten des Nutzers und die finanzielle Abwicklung zu schützen.

19. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

SKY-TRAIN behält sich das Recht vor diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne das insoweit eine Pflicht zur Mitteilung an den Kunden besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung bereit gehalten.

20. Vollständigkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die vorstehend bezeichneten anderen Bestimmungen enthalten vollständig alle Vereinbarungen des zwischen Ihnen und SKY-TRAIN bestehenden Vertrages und ersetzen alle vorangehenden Vereinbarungen, Garantien oder Zusicherungen, ungeachtet, ob sie mündlich, elektronisch oder schriftlich erfolgten. 21. Salvatorische Klausel Sollte eine der voranstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt diese Unwirksamkeit nicht die übrigen Bestimmungen. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.

21. Erstinformation gemäß §66 VVG (erlaubnisfreier Reiseannexvertrieb)

Beschwerdestelle bei Streitigkeiten mit Versicherungsvermittlern:
Versicherungsombudsmann e.V. I Postfach 08 06 32 I 10006 Berlin I Tel. 0800 369 6000 I Fax 0800 369 9000www.versicherungsombudsmann.de I E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de